Startseite | Testberichte | Kobo Aura HD Test

Kobo Aura HD Test

Bilder des Kobo Aura HD eBook Readers – Unserem Displaysieger

Testbericht über den Kobo Aura HD

Ergebnis Kobo Aura HD Test

Qualität – 94%

Leistung – 100%

Display – 100%

Preis/Leistung – 78%

Fazit:

Der Kobo Aura HD hat in unserem Test in Leistung und Display mit perfekt abgeschlossen. Der HD Display und die Funktionen des eBook Readers haben uns auf voller Linie überzeugt. Für diesen Preis reicht es jedoch “nur” zum Displaysieger.

Der neue Kobo ist auf dem Markt erschienen. Pünktlich sowie die Hersteller es angekündigt hatten, erschien der Kobo Aura HD in der Zweite Maiwoche 2013. Gleichzeitig mit der Premiere auf dem Markt haben wir von test-ebookreader ein Testgerät von Kobo zugeschickt bekommen. Nach einer Woche intensiven Testen und Lesen können wir Ihnen nun unseren Kobo Aura HD Test präsentieren.

„Der Porsche unter den eReadern“

Die kanadischen Hersteller kündigten den neuen eBook Reader als den Porsche dieser Branche an. Für einen Preis von 179,99€ im Shop ist das allerdings eher ein BMW oder ein Audi – also eine gehobene Mittelklasse – Preislich gesehen.

Beim Design kann der Kobo Aura HD allerdings nicht die volle Punktzahl einfahren. Auf den ersten Blick wirkt der eReader zwar stylisch, bei genauem Hinsehen jedoch erkennt man viel Plastik. Durch die leicht gewellte hintere Schale behält das Lesegerät die Handlichkeit, Plastik hin oder her. Das Gehäuse hat einen großen „Power Button“ der unserer Meinung nach ein bisschen kleiner sein könnte, einen Schalter zum Ein- und Ausschalten der Displaybeleuchtung und zwei Slots, eine für das microUSB Kabel zum Verbinden mit einem PC oder Notebook, den anderen für die microSD Speicherkarte. Diese externe Speicherkarte des Kobo wird nur von den größten Leseratten benötigt. Mit einem internen Speicherplatz von 4 GB bietet der neue Aura HD das 4-fach an Speicherplatz im Vergleich zu den Vorgängermodellen und der Konkurrenz.

In unserem Kobo Aura HD Test stellten wir ein Gewicht von 245 Gramm fest. Das sind ca 60 Gramm mehr als wir bei anderen eBook Reader Testgeräten gemessen haben. Durch die Gewellte Rückseite ist der neue Kobo jedoch problemlos beidhändig bedienbar und verliert deshalb auch keinen Punkt wegen dem Gewicht.

Mehr Gewicht – Mehr Leistung

Das „hohe“ Gewicht des eReaders hat mehrere Faktoren. Zum einen haben die Kanadier dem Aura HD einen Leistungsstärkeren Akku verpasst. Es wird eine Lesezeit von 2 Monate garantiert. Bei unserem Test eBook Reader konnten wir einen sehr langsamen Rückgang der Akkuanzeige beobachten. Somit können wir die These des Herstellers unterstreichen und bestätigen. Dank der extrem energiesparenden LED’s des Kobo Aura HD, wird selbst bei Angeschalteter Beleuchtung nicht viel mehr Akkuleistung benutzt.

Die 5 LED’s sind am unteren Displayrand verteilt. In unserem eReader Test hat sich eine sehr gleichmäßige Beleuchtung gezeigt. Das neue Konzept von Kobo – ComfortLight – macht einen guten Eindruck auf unser Test-Team. Im Menü lässt sich eine Stufenlose Helligkeit für die Beleuchtung einstellen. Im Kobo Aura HD Test zeigte sich, dass der Hintergrund ohne Beleuchtung das typische grau hat. Mit Beleuchtung jedoch stellt das ComfortLight auf einen weiß-bläulich Hintergrund um, was für einen extrem guten Kontrast und geniale Bildschärfe sorgt.

Der Stolz des Kobo Aura HD – Das Display

ClarityScreen+ nennt sich die neue Technologie für den eBook Reader. Mit einer Auflösung von 1440 x 1080 Pixel belegt der Kobo Aura HD im Test Platz 1. Kein anderer eReader hat so gestochen scharfe Buchstaben wie der neue von Kobo. Mit einer Pixeldichte von 265 dpi liegt er dem Kindle Paperwhite um 50 Punkte pro Zoll voraus. Die höchste Auflösung des Lesegeräts wird auf einem 6,8 Zoll e-Ink Display wiedergegeben – Eine weitere Revolution der eBook Reader.

Normalerweise mit einem Durchmesser von 15 cm (6 Zoll), gibt es auf dem Aura HD einen Bildschirmdurchmesser von 17 cm. Das führt zu weniger Seiten und dadurch seltenerem Umblättern – auch wenn das Umblättern zu keinerlei Wartezeiten oder Unterbrechungen führt. Um eine Seite weiter zu gelangen genügt ein Klick auf den Touchscreen. Im Kobo Aura HD Test stellten wir fest, dass auf dem Display kein Ghosting-Effekt mehr auftritt. Bei den „alten“ eBook Readern war das mit die Größte Krankheit. Beim Wechseln der Seite haben sich die Buchstaben teilweise im Display eingebrannt und waren noch leicht Sichtbar. Bei dem ClarityScreen+ ist das nicht mehr der Fall.

Kobo prahlt mit dem stablisten Display der eBook Reader. Nach allen Tests mit dem Aura HD haben wir auch das getestet. Zweimal ist uns der eReader aus Couchhöhe auf den Boden gefallen und Zweimal sind Kieselsteine auf das Display gefallen – Unser Ergebnis: Die Kanadischen Hersteller versprechen nicht zu viel. Im Plastik zeigen sich leichte Kratzer, aber das Wichtigste, das Display bleibt unversehrt.

Kobo Aura HD Inside

Der neue eBook Reader liest die alle Standartformate wie ePub, mobi, Html, TXT, Rtf und PDF. Um zu den Dokumenten im Menü zu gelangen hat der Hersteller einen neuen Homescreen entwickelt. In unserem Test eBook Reader erschien nach dem Anschalten ein übersichtlicher Startbildschirm. Eine Übersicht über die letzten Nutzungsaktivitäten wie z.B. zuletzt gelesenes Dokument, eBook Gesamt Lesestatus oder Buchvorschläge über das Internet (Das der Kobo Aura HD natürlich besitzt) wird angezeigt.

Als weiteres Feature der Übersichtlichkeit nach dem Motto „Ordnung muss sein“, gibt es die Möglichkeit sich sogenannte Bücherregale anzulegen. Diese Bücherregale (Ordner) lassen sich einfach erstellen und nach Zeitschriften, Magazinen und Büchern sortieren. Innerhalb der Bücherregale kann noch nach Wunsch geordnet werden.

In unserem Lese Test des Kobo Aura HD wurden wir weiterhin von der Benutzerfreundlichkeit überzeugt. Durch einen Klick auf den Touchscreen wird das Buch geöffnet. Über das Menü kann hier zwischen 11 verschiedenen Schriftarten und 24 Schriftgrößen gewählt werden.

Unser Fazit vom Kobo Aura HD Test

Der Kobo Aura HD überzeugt im Test in nahezu allen Punkten. Ob in Espresso-Farben, Onyx oder in Weiß, das elegante Design kann sich Blicken lassen. Der eReader verliert keine Punkte an Handlichkeit trotz 17 cm Durchmesser und höherem Gewicht. Das Display ist das schärfte und größte auf dem Markt der eBook Reader und durch die hohe Auflösung ist der Kobo Aura HD nahezu ein Konkurrent zu den Tablets. Kobo verspricht nicht zu viel. Unser Kobo Aura HD Test bestätigt die Fortschritte der Technologie von Kobo. Den Preis von knapp 170€ ist der neue eBook Reader von Kobo wert. In der Endnote Bewerten wir das Testgerät mit 1,4!

Hier den Kobo Aura HD eBook Reader günstig und ohne Versandgebühren kaufen

Sie fanden unseren Kobo Aura HD Testbericht gut, hilfreich und informativ? Wir freuen uns auf Feedback!

Zurück zu unseren anderen eBook Reader Testberichten!

15 Kommentare

  1. Ich bin jetzt seit rund 2 Wochen stolzer Besitzer eines Aura und kann den Test nur bestätigen. Nach verschiedenen Readern, die ich besaß oder testen konnte, kann auch ich nur feststellen, dass der Aura klar der beste, zur Zeit erhältliche Reader auf dem Markt ist…!

  2. Dieser Test gefällt mir!

  3. Wer nicht knapp bei Kasse ist, dem würde wohl der Kobo Aura HD auf jeden Fall zusagen. Ich habe leider nur den Kindle 1. Generation und spare zur Zeit auf den Kobo Aura HD.
    Nach 3 Jahren kann man sich schonmal was neues gönnen :)

  4. Der Kobo Aura HD ist ein guter eReader. Ich selber arbeite bei einem Händler der auch eBook Reader vertreibt. Berate viele Kunden zu den Lesegeräten und ich tendiere immer mehr zu dem Hersteller Kobo. Sowohl der Kobo Glo also auch der Kobo Aura HD machen der Kindle Serie und dem Tolino Verbund stark Konkurrenz. Viele der Kunden lassen sich auch von mir umstimmen um den Kobo Aura HD zu kaufen. Zwar müssen dabei ein paar Euros mehr locker gemacht werden, aber der brilliante HD e-Ink Display punktet bei den meisten Kunden. Viele wollen dann den Kindle Fire HD als eReader kaufen, von dem ich aber immer wieder abrate, wegen dem e-Ink Display (was viele Kunden nicht kennen). Diese sind dann auch begeister von der Technologie mit den elektronischen Buchseiten. Den Kindle Paperwhite promote ich persönlich weniger, da auch das Design des “neuen” Kobo Aura einfach genial ist. Liegt super in der Hand, anhand von der Fläche auf der Rückseite des ereaders. Als Fachmann kann ich jedem Interessenten nur diesen Artikel empfehlen! Ich bin genau wie das Team von test-ebookreader.de der Meinung, dass der Kobo Aura HD auf Platz 1 gestellt werden muss. Lasst uns auf den nächsten Stiftung Warentest gespannt sein. Bei einer persönlichen Beratung dürft ihr euch gerne bei mir melden!

    Viele Grüße

    Ken

    • Danke für diesen spitzen Kommentar und das Lob!
      Bei Interesse melden Sie sich einfach über unser Kontakt Formular und wir stellen die Verbindung zu Ken her.
      Grüße,
      Test-eBookreader.de Redaktion

  5. super Testbericht, Danke dafür! Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ich mir einen ebookreader zulegen soll, aber ich denke wenn ich mir einen kaufe, dann den Kobo Aura HD!!

  6. der Kobo Aura HD ist meiner Meinung nach der beste eBook Reader auf dem Markt. Zur Zeit zumindest. Ich hatte vorher einen Treckstore eReader. Der hat aber nicht das geleistet was ich gerne hätte, also habe ich mir den Kobo Aura HD bestellt. Bin voll und ganz zufrieden mit dem ebookreader!! Super Testbericht übrigens :)

  7. Habe den Kobo Aura HD nun seit 5 Wochen. Habe auch ein iPad, aber auf dem Kobo Aura ist das lesen einfach viel entspannter für die Augen. Vorallem mit dem Display und der Benutzerfreundlichkeit habe ich keine Probleme mir alles so einzustellen wie es mir passt. Und ich habe von Technik eigentlich keine Ahnung :)

  8. Hallo, auch ich schließe mich dem Testbericht vollständig an. Allerdings möchte ich zusätzlich erwähnen, dass die eingebauten Spiele “Schach” und “Sudoko” durchaus nützlich sind, wenn ich zwischen einer langen Lesezeit z.B. am Strand mal etwas anderes mit dem Gerät machen möchte.

  9. Hallo,
    hat jemand von euch den Kobo Aura HD schon? Was sagt ihr zu dem Gerät? Wie sieht es mit dem Angebot der Bücher aus? Gibt es da das gleiche Angebot wie beim Amazon Kindle?

    Grüße

    Lukas

    • Kobo wird bald ganz oben stehen mit ihren ebookreadern. Jetzt kommt bald der Nachfolger vom Kobo Glo raus und mit dem Kobo Aura HD kann bislang auch kein Kindle Paperwhite oder Tolino mithalten. Denke wenn der Preis des Auras noch um 20-30€ runter geht, kauft sich keiner mehr einen Kindle – und wenn dann doch, dann nur wegen dem Namen.

  10. Super Testbericht. Ich finde den Kobo Aura auch sehr genial. Habe mir diesen letzte Woche bestellt und lese seit 4 Tagen einfach doppelt so viel nur weil ich so Begeistert von dem Lesegerät bin :)

  11. Der Kobo Aura HD Test trifft auf den neuen eReader exakt zu. Das geniale Display ist kein Vergleich zu anderen eReadern die ich vorher schon in Benutzung hatte.

  12. Guter Testbericht und der Kauf-Partner amazon.de ist wirklich optimal, weil Amazon einen fairen Preis verlangt und schnell und zuverlässig das Produkt liefert

  13. Bin mal gespannt auf den Kobo Aura HD. Habe ihn mir gerade eben bestellt. Hatte bis Dato den ersten Kindle und wird Zeit für was neues. Euer Testbericht hat mir den letzten Tritt gegeben um mir den neuen eBook Reader zu bestellen. Danke für den Test

Hinterlasse einen Kommentar zu Zazzl Antwort abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Nach oben scrollen